(0) 7681 23 151  Golfstraße 16/1 | 79261 Gutach

Aktuelles

Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Sonntag, 24. November 2019

Infos Winterbetrieb

Es ist wieder soweit: Die Wintersaison hat begonnen. Unsere Grüns bekommen Ihren jährlichen Schönheitsschlaf, damit wir auch 2020 wieder auf einer guten Unterlage putten können. Bitte spielen Sie deswegen ausschließlich auf Wintergrüns. Für alle Greenfeespieler haben wir unser Winterangebot von 20 Euro für eine 9 Loch Runde und 30 Euro für 18 Löcher. Bitte beachten Sie, dass unser Platz bei Raureif und Frost gesperrt ist.

Auch unser Sekretariat ist nicht mehr so häufig besetzt. Dienstag, Donnerstag und Samstags sind wir von 10-14 Uhr für Sie da. Ansonsten kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder nutzen Sie unseren Anrufbeantworter. Wir rufen gerne zurück.

Samstag, 26. Oktober 2019

Martinsgans Turnier 2019

Der Herbst nahm nochmal alle Energie zusammen, um sich den Teilnehmern des diesjährigen Martinsgans Turniers von seiner besten Seite zu zeigen. Sonne satt, T-Shirt Temperaturen und eine bunte Baumwelt lieferten einen traumhaften Rahmen für den Abschluss der offiziellen Turniersaison.

Im Turnier hat sich das erfolgsverwöhnte Duo Stefan Häfele und Daniel Scharly mal wieder durchgesetzt. Brutto und Netto war Ihnen der erste Platz mit 32 bzw. 39 Punkten im Vierer-Auswahldrive nicht zu nehmen. Ihnen folgten Sigrid und Dr. Andreas Gombert mit 37 sowie Barbara Stock-Schroer und Stefan Krämer mit 35 Punkten.

Nach dem Turnier gab es nicht nur reichlich Gänse für die Turniergewinner, auch unsere Jahressieger wurden geehrt. Beim Clubvierer konnten sich im Finale Stefan Häfele und Daniel Scharly deutlich durchsetzen. Im Herbstpreis, dem Matchplay Jahreswettspiel für Einzelspieler, hat Christoph Kaiser hier das Finale gewonnen. In der Gesamtwertung des 6 Monatspreise ging der Titel in der Gruppe A am Daniel Scharly, in der Gruppe B an Lucas Scherberger.

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch. Auch wenn es draußen nun ungemütlicher wird, die ein oder andere Runde Herbst-/Wintergolf dürfte sicher noch drin sein und wer sich und den Schlägern ein wenig Ruhe gönnen will, der darf sich am Kamin an viele schöne Golfmomente in 2019 erinnern.

Sonntag, 1. September 2019

Clubmeisterschaften 2019 mit Alex-Gedächtnis-Pokal

Die Clubmeisterschaften sind gespielt: alle haben gekämpft, einige gehörten zu den Gewinnern und einer ging sogar baden…

Nach dem ersten Tag bei den Herren deutete sich ein spannender Schlusstag an. Fünf Schläge trennten die fünf Bestplatzierten voneinander und sorgten so war es auf der Clubhausterrasse am Abend nicht ganz einfach den Sieger nach der zweiten Runde zu tippen. Drei der fünf Führenden hatten sich dann aber nach den ersten 9 Löchern am Schlusstag schon einen Rückstand eingehandelt, so dass es auf den letzten Löchern auf ein Duell zwischen dem Führenden nach dem ersten Tag, Lars Linsenmann, und dem drittplatzierten Stefan Häfele hinauslief. Lars zog das Ganze aber dann souverän durch und durfte dann mit Runden von 75 und 82 die große Silberschale in Empfang nehmen.

Bei den Damen war die Situation dann am Sonntag erwartungsgemäß stressfreier, denn Barbara Stock-Schroer ging bereits mit einem Vorsprung von zehn Schlägen in den Finaltag, konnte diesen sogar noch auf 17 Schläge ausbauen und somit mit Runden von 74 und 78 vor Alexandra Gütermann Ihren Status als Seriensiegerin festigen.

Erfreulich war in diesem Jahr nicht nur die sportliche Entwicklung im Wettbewerb der Herren, sondern auch, dass wir wieder einen Jugendclubmeister ermitteln konnten. Wir gratulieren Lucas Scherberger zum Titelgewinn, der noch gar nicht so lange Golf spielt, aber spielerisch einen enormen Schritt gemacht hat. Wenn das so weitergeht dürfen sich die Herren ganz vorne auf weitere „Konkurrenz“ freuen.

Schnelle Grüns und schwere Fahnenpositionen sorgten am Sonntag dann doch für etwas höhere Scores nicht nur bei den Führenden. So musste auch unser Sportwart Rolf Notz nach dem ersten sehr erfolgreich gelaufenen Tag mit 79 Schlägen dann am Sonntag ein wenig Federn lassen. Da er aber mit dem Ergebnis vom ersten Tag die Handicap Schallmauer von zehn nach unten durchbrach, durfte er nach der Siegerehrung die „Singlehandicap Taufe“ im See an der eins über sich ergehen lassen. Ein willkommenes Bad bei doch noch schwülen Temperaturen, und bei unseren Naturseen gibt’s dann gleich noch die Schlammpackung für die Füße gratis dazu.

Zeitgleich mit den Clubmeisterschaften wird auch der Alex-Gedächtnis-Pokal in Erinnerung an unseren ehemaligen Präsidenten Alex P. Gütermann als Nettopreis ausgespielt. Wir gratulieren Fortunato Batturi mit 137 Schlägen recht herzlich zum Gewinn dieses Wanderpokals.

Ein tolles Golfwochenende ging zu Ende. Wir biegen nun in das letzte Drittel der Saison 2019 ein und hoffen noch ein paar schöne Golfwochen vor uns zu haben.

Hier die Gewinner im Überblick:

Clubmeister Herren: Lars Linsenmann

Clubmeister Damen: Barbara Stock-Schroer

Clubmeister Jugend: Lucas Scherberger

Clubmeister Seniorinnen: Barbara Stock-Schroer

Clubmeister Senioren: Thomas Weingarten

Clubmeister Herren Gruppe B: Bernd Singler

Clubmeister Damen Gruppe B: Mara Zickgraf

Alex Gedächtnis Pokal: Fortunato Batturi

Samstag, 14. Dezember 2019

GGG Kalender für 2020 - jetzt erhältlich

Sie suchen noch nach einem Weihnachtsgeschenk, ein Mitbringsel für die Silvesterparty oder möchten einfach mal nicht einen Standardkalender an Ihre Wand hängen? Wie wäre es mit dem Golfclub Gütermann Kalender? Gehen Sie mit uns durch das Jahr 2020. Wie haben jeden Monat ein Foto von unserem Platz oder aus dem Clubleben für Sie zusammengestellt.

Sie erhalten den Kalender, solange der Vorrat reicht, zum Preis von 20 Euro bei uns im Sekretariat. Bitte beachten Sie, dass das Sekretariat im Winter nur Di, Do und Sa von 10-14:00 geöffnet hat. Bitte rufen Sie zur Sicherheit vorher an oder schreiben Sie uns unter sekretariat@gggutach.de, damit auch sichergestellt ist, dass Sie Ihren Kalender in Empfang nehmen können.

Samstag, 28. September 2019

Aufstieg für unsere Herrenmannschaft!

Durch einen zweiten Platz in der Qualifikationsgruppe der Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften dürfen unsere Herren nun im nächsten Jahr in der 6. Liga des BWGV antreten. Mit 129 Schlägen über Par konnte man die Mannschaft des GC Gröbernhof um 2 Schläge auf den dritten Platz verweisen. Dabei reichte die Altersspanne des Teams von "Jugendmannschaft" bis "spielberechtigt für die AK65" quer durch alle Schichten. Man brachte vorne mit 82 und zweimal 85 Schlägen schon einmal sehr gute Scores ins Clubhaus, da bei böigem Wind auf der auf der Anlage des Drei Thermen Golfressorts die Bedingungen alles andere als einfach waren. Aber auch die restlichen Spieler hielten Ihre Scores gut zusammen und das ist es letztendlich, was ein gutes Mannschaftsergebnis ausmacht. Danke an alle, die es möglich gemacht haben, auch bei Personalengpass ein schlagkräftiges Team auf die Beine zu stellen. Dass dies nicht mehr selbstverständlich ist, beweist die Tatsache, dass drei der gemeldeten Mannschaften gar nicht antraten.

Für den GGG spielten: Tim Glaser, Stefan Häfele, Sebastian Kaltenbach, Christoph Kaiser, Stefan Krämer, Dr. Thomas Rahner, Gerd Reichenbach und Lucas Scherberger. Als Ersatz standen bereit: Daniel Rieser und Michel Bal.

Montag, 9. September 2019

Saisonende für unsere AK Mannschaften

Es hat nicht sein sollen mit der dritten Teilnahme in Folge am Final Four für unsere AK50 Damen. Zu deutlich war der Vorsprung von St. Leon-Rot auf Rang zwei vor dem letzten Spieltag im GC Tuniberg. Dennoch konnte man mit einem zweiten Platz den Kurpfälzerinnen noch Vier Schläge abnehmen. Es blieb dann bei Platz drei in der Tabelle. Dennoch darf man auch nächstes Jahr wieder in der ersten Liga antreten. Ein schönes Abenteuer für unseren kleinen Club.

Die AK50 Herren mussten am Ende leider auf dem letzten Platz liegend den Abstieg in die 4. Liga verkraften. Letztendlich fehlten drei Schläge auf den Freiburger GC. Es war nicht immer einfach eine schlagkräftige Truppe ins Rennen zu schicken, da sich das Team personell in einem Umbruch befand. Im nächsten Jahr kann man wieder angreifen und diesen Fehltritt wieder korrigieren.

Auch wenn die AK30 Herren die Saison im Niemandsland der Tabelle beendete, (der Abstand zu den beiden führenden wie auch den beiden letzten Teams war sehr groß), war dies die beste sportliche Saison seit langem. Auch wenn am letzten Spieltag auf der Oberen Alp die Spieler ausgingen und man ohne Streichergebnis in die Wertung musste, kamen die angetretenen Akteure mit guten Scores zurück und bestätigten die gute Entwicklung. In Vollbesetzung kann man dem Team im nächsten Jahr durchaus noch etwas mehr zutrauen und vielleicht den Abstand nach oben noch ordentlich verkürzen.

Premiere für unsere AK65 Damen, die mit zehn anderen am neugegründeten Ligabetrieb teilnahmen. So führten die Reisen bis nach Stuttgart oder Ravensburg. Man schlug sich gut und es wurde am Ende Rang 4 in der Gruppe.

Die AK65 Herren spielten eine gute Saison und schlossen diese mit einem Heimsieg am letzten Spieltag ab. Der zweite Tabellenplatz reichte zwar nicht ganz für Aufstiegsambitionen in Liga 2, aber vielleicht ist hier im nächsten Jahr dieser Schritt machbar.

Während unsere Herrenmannschaft Ende September noch bei den BWMM antreten darf, freut sich bereits der Rest der Teams auf den gemeinsamen Abschluss Mitte Oktober.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.